Giengen an der Brenz

Dieser wunderschöne Ort, der an den östlichen Ausläufern der Schwäbischen Alb an der Grenze zu Bayern liegt, sucht einen Metzger. Die knapp 20.000 Einwohner sollen wieder mit handwerklich hergestellten Wurst- und Fleischwaren versorgt werden.

Im malerischen Tal der Brenz, umrahmt von naturgeschützten Wacholderheiden, wird bald ein Haus gebaut, in dem unten eine moderne Metzgerei ihr Zuhause findet. Die beiden ungleichen Türme der Stadtkirche stellen das unverwechselbare Wahrzeichen der ehemaligen Freien Reichsstadt dar.

Wo Einhorn und Teddy zuhause sind...

Einhorn und Teddybär? Richtig gelesen – das Wappentier von Giengen ist das stolze Einhorn. Zu diesem Fabeltier gesellt sich der Teddybär – das Plüschtier mit dem Knopf im Ohr hat Giengen sogar als „Hauptstadt der Teddybären“ weltbekannt gemacht.

Die Stadt ist stolz auf ihre Geschichte

Herausragende Persönlichkeiten stammen aus Giengen: Lina Hähnle als Gründerin des Bundes für Vogelschutz (später NABU), Margarete Steiff als Gründerin der bekannten Spielwarenfabrik und Maria Gräfin von Linden als erste Professorin der Naturwissenschaften in Deutschland.

Werde Giengens Supermetzger. Du wirst sehnlichst erwartet!

Mehr Infos